Für einen krönenden Abschluss des diesjährigen Salam Orient Festivals sorgt das Ensemble „Flamenco Chekara“, einer Fusion von Musikern des traditionsreichen „Orquesta Chekara“ aus Marokko und einigen der höchst geschätzten KünstlerInnen des andalusischen Flamencos in Spanien. Vor mehr als 50 Jahren gründete der Violine-Meister Abdessadak Chekara das Orchester in Tetouan, unweit der Mittelmeerküste Marokkos. Von Beginn an war sein Interesse für den andalusischen Flamenco groß und seit 20 Jahren kooperiert das Orchester mit namhaften Flamenco MusikerInnen und TänzerInnen aus Andalusien unter dem Namen „Flamenco Chekara“. Jallal Chekara, der in Granada lebt, hat mittlerweile die musikalische Leitung von seinem Onkel übernommen. Es ist ihm gelungen, das traditionelle Repertoire und die tiefe Beziehung des Orchesters zu Flamenco weiter zu führen und mit neuen Einflüssen zu bereichern.

Jalal Chekara - Gesang, Violine
Vicente Muñoz - Gesang

Youssef Chair - Darbouka
Tino Vandersman - Gitarre
Mari Ángeles Gabaldón - Tanz

DATUM & UHRZEIT

DI, 31. Oktober 2017
19.30 Uhr


ORT

Theater Akzent
Theresianumgasse 18
1040 Wien
www.akzent.at


TICKET

EUR 30,- / 27,- / 22,- / 18,-
https://shop.akzent.at/SelectSeats.aspx?msg=0&ret=2&e=5675