DATUM & UHRZEIT

MO, 22. Oktober 2018
20.00 Uhr


ORT

WUK
Währingerstraße 71
1090 Wien
www.wuk.at


TICKETS

Stehplätze EUR 21,-
Abendkassa EUR 24,-
Tickets über wuk.at

Freier Eintritt mit Kulturpass (kontingentiert!),
Anmeldung unter info@salam-orient.at

Mit der Veröffentlichung ihres ersten internationalen Albums "Hologram Ĭmparatorluğu" (2016) etablierte sich Gaye Su Akyol als eine der überzeugendsten jungen Stimmen und aufregendsten Klangforscherinnen der Türkei. Ihre Arbeit als Singer-Songwriterin, Produzentin und audiovisuelle Konzept-Künstlerin bewegt sie sich zeitgleich in der geschichtlichen Vergangenheit, der hypervernetzten Gegenwart und der unverschlüsselten Zukunft. Aufgewachsen im kosmopolitischen Istanbul, in dem sie die anatolische Musik-Ikone Selda Bağcan und Kurt Cobain gleichermaßen hörte, übersprang Akyol die verstaubten Orient-Okzident Klischees. Ihre Musik war von Anfang an global in Konzept und lokal in Geist und Feinheit. Nach ihrem ersten international gefeierten Album ging die Band in ganz Europa, dem Mittleren und Fernen Osten auf Tour und präsentierte dem Publikum eine wilde Mischung aus traditioneller Ballade, futuristischem Surf und Post-Punk Opposition. Das neue Album "Istikrarlı Hayal Hakikattir" (Oktober 2018) - was übersetzt "konsequente Fantasie ist Realität" bedeutet - ist ein zutiefst poetisches Album und wie Gaye Su Akyol selbst sagt, extrem feministisch, revolutionär und idealistisch.

 

Gaye Su Akyol - Gesang
Ali Güçlü Simsek - Gitarre
Gökhan Sahinkaya - Bass
Görkem Karabudak – Keyboards, Gitarre
Emrah Atay - Schlagzeug

www.gayesuakyol.com