Souad Massi (Algerien)

Souad Massi, die große Stimme aus dem Maghreb und eine der bekanntesten Sängerinnen der arabischen Welt, eröffnet das diesjährige Salam Orient Festival. Mit einem brandneuen Programm und ihren langjährigen Bandkollegen und Freunden - dem Schlagzeuger Rabah Khalfa und dem Gitarristen Medhi Dalil – spielt sie ein lang erwartetes Gastspiel im Wiener Porgy & Bess. Von der BBC wurde sie als beste Sängerin und Liedermacherin des mittleren Ostens und Nordafrika ausgezeichnet, etliche weitere Auszeichnungen und ausverkaufte Konzerte weltweit spiegeln ihre rasante Karriere wider. Sie zählt zu jenen Künstlerpersönlichkeiten, die von einer starken, politisch inspirierten Entschlossenheit getrieben sind und die Werte wie Freiheit in ihrem ständigen Kampf gegen die Ungerechtigkeit wahrt. Eine Aura der Zerbrechlichkeit und tiefen Traurigkeit umgibt die Songs, die sie in melancholischem Arabisch zur akustischen Gitarre vorträgt. Mit ihrem sechsten Studioalbum „El Mutakallimûn“ (Masters of the Word) thematisiert sie in ihren Texten die aktuellen Entwicklungen und Bedrohungen und erinnert an die Akzeptanz und Kreativität, die es vor langer Zeit in der muslimischen Welt gab.

Souad Massi - Gesang, Gitarre
Rabah Kalfa - Percussions
Mehdi Dalil - Gitarren

 

 

DATUM & UHRZEIT

DI, 17. Oktober 2017
20.30 Uhr


ORT

Porgy & Bess
Riemergasse 11
1010 Wien
www.porgy.at


TICKETS

EUR 28,-

Erhältlich:

  • Online mittels Kreditkarte (Visa & Master) via www.porgy.at
  • in der VVK-Stelle des Porgy (täglich ab 16 Uhr, Riemergasse 11, T. 01 512 88 11)
  • in allen Wiener Filialen der Bank Austria.
  • Weiters via ticket@porgy.at.

Ermässigungen:

Ö1 Club-Mitglieder, Easy City Pass, EYCA, Vienna Card, Jazzit-Salzburg, Gartenbaukino Wien