DATE & TIME

15. & 21. Oktober 2019
jeweils 8 Uhr & 10 Uhr


VENUE

GTVS Vereinsgasse
Vereinsgasse 29-31, 1020 Wien
und
OVS Hochsatzengasse
Hochsatzengasse 22-24, 1140 Wien

 

 

 

Marwan Abado wurde als Sohn einer christlich-palästinensischen Familie in einem Flüchtlingslager in Beirut im Libanon geboren. 1985 flüchtete er als junger Mensch aus dem Bürgerkriegsgebiet nach Österreich und setzte hier seine musikalische Ausbildung beim irakischen Oud-Meister Asim Chalabi fort. Heute zählt der umtriebige Musiker zu einem der wichtigsten Künstler der heimischen Weltmusikszene. 2008 erhielt er das Ehrenzeichen für interkulturellen Dialog vom Bildungsministerium verliehen.

Für Schulkinder entwickelte Marwan Abado „Die Rhythmusstraße“, die spielerisch die Koordination von Sehen, Hören und Spüren vermittelt. Diese Koordination der Sinne hat einen unmittelbaren Effekt auf die Kinder. Die Entwicklung der Wahrnehmungssinne und die Vielfalt, die dabei entsteht, spiegelt oft auch die eigene Schulklasse wieder. Die positive Energie der gemeinschaftlichen Arbeit wird spürbar. Diese Erfahrung stärkt die Klassengemeinschaft und das Selbstbewusstsein der Kinder. In seinem unterhaltsamen Workshop vermittelt Marwan Abado viele Informationen über die Musik des Orients, Instrumente, Sprachen und ein arabisches Kinderlied wird gemeinsam einstudiert. In einem Kontext, wo Grundschulklassen oft eine Vielfalt von Kulturen und Nationalitäten haben, werden Schulkinder ermutigt, sich zu öffnen und ihre eigenen Erfahrungen zu kommunizieren.

 

https://marwan-abado.net/de/


Die Schulworkshops im Rahmen von Salam Orient sind gefördert von:
Kulturabteilung der Stadt Wien MA7 - Musik
Kulturkontakt Austria - KKA fördert die aktive Kunst- und Kulturvermittlung im schulischen Zusammenhang