DATUM & UHRZEIT

FR. 09. Oktober 2020
20.30 Uhr


ORT

Flex
Augartenbrücke 1
1010 Wien
www.flex.at


TICKETS

Vorverkauf startet in Kürze!

Angetrieben von dem Wunsch, Musik für politischen Dialog und Handeln zu nutzen, haben sich die afghanische Sängerin Elaha Soroor und das preisgekrönte Musik-/Produzenten-Duo Kefaya - Gitarrist Al Mac Sween & Pianist Giuliano Modarelli - zu einem faszinierenden Projekt samt brandneuem Album zusammen geschlossen. ”Songs Of Our Mothers” ist eine frische, lebendige Interpretation der afghanischen Volksmusik, temperamentvoll verknüpft mit Einflüssen von Jazz und Dub bis hin zu klassischer indischer Musik und Elektronik. Wie Elaha Soroor sagt: „In den Augen der Welt wird die afghanische Identität durch Terrorismus, Krieg, die Taliban und ungebildete, ans Haus gefesselte Frauen, die Hilfe brauchen, definiert. Ich versuche, andere Assoziationen mit Afghanistan zu schaffen, wie die Vielfalt unserer Musik und die Schönheit meiner Muttersprache.“

Elaha Soroor wurde im Iran in eine Familie afghanischer Hazara-Flüchtlinge hineingeboren und durch die Reality-TV-Show „Afghan Star“ berühmt. Ihre zunehmende Beliebtheit in einer Gesellschaft, die für die Verfolgung weiblicher Darstellerinnen bekannt ist, und ihre unverblümten Ansichten zu den Rechten der Frau führten schließlich zur Flucht aus Afghanistan nach London. Die für ihr Album zusammen getragenen Volkslieder, die in Afghanistan traditionell von Mutter an Tochter weiter gegeben werden, erzählen von Freude, Schmerz und Resilienz, gleichzeitig zelebrieren sie die Weiblichkeit, Sinnlichkeit und den Geist des Widerstands. „Dieses Album ist für jene Frauen auf der ganzen Welt gedacht, deren Bilder gelöscht und deren Stimmen verboten wurden“, so Elaha Soroor über ihren universellen Kampf für Frauen.

 

Elaha Soroor – Gesang
Al Mac Sween – Gitarre
Giuliano Modarelli – Keyboard
tba - Schlagzeug

 

https://www.kefaya.co.uk